Bienenstockwaage im Einsatz

Im Gemeindegebiet von Gallneukirchen und Spattendorf/Unterweitersdorf stehen zwei vollautomatische Bienenstockwaagen der Firma CAPAZ zur Trachtbeobachtung zur VerfĂŒgung. Die CAPAZ-Waagen werden als "Audi unter den Bienenstockwaagen (Vorsprung durch Technik)" bezeichnet. Diese Waagen liefern tĂ€glich folgende Informationen direkt ins Internet:

- tÀgliche Zu- und Abnahmen

- Zu- und Abnahmen beim Gesamtbienenstockgewicht

- Minimal- und Maximal-Tagestemperaturen (zwischen 6.00 und 22.00 Uhr)

- Minimal- und Maximal-Luftfeuchtigkeit

- Regen in Liter pro m2.

Die Waagen helfen den ImkerInnen, den Beginn einer Tracht oder das Aufsetzen eines Honigraums terminlich besser zu koordinieren.

 

Waage 1 steht zwischen Spattendorf und Unterweitersdorf auf einer Seehöhe von 490 Metern.

Waage 1 - Spattendorf-Unterweitersdorf - 490 m

 

Waage 2 befindet sich am Praxisbienenstand des Imkervereins in Radingdorf (Unterweitersdorf) auf einer Seehöhe von 333 Metern.

Waage 2 - Radingdorf - 333 m

 

Waage 3 ist die private Waage von Obmann Ulrich Lanzer. Diese steht in Bruck an der Mur (Steiermark) auf einer Seehöhe von 850 Metern. Mit dieser Waage kann ein interessanter Vergleich zu einer anderen österreichischen Region und einer höheren Lage gezogen werden.

Waage 3 - Bruck an der Mur - 850 m